Auf Wiedersehen

Mittwoch, 08.05.2019

Winke winke!

Auf Wiedersehen Faro

Sonntag, 05.05.2019

Auf Wiedersehen Lagos. Wir kommen wieder!

Meister Adebar

Samstag, 04.05.2019

Schon auf der Autofahrt von Faro nach Lagos haben wir sie gesehen: Die Störche. Sie nisten überall, auf ausgedienten Schornsteinen, auf Strommasten oder auch auf Häusern. Sie finden hier genug zu fressen und der Mensch stört sie überhaupt nicht. Bei den mitunter heftigen Atlantikwinden muss diese Storchspezies ein wahrer Baumeister sein, da die Nester den Winden standhalten müssen und es offensichtlich auch tun und das dann bei voller Belegung.

Gypsy Markt

Samstag, 04.05.2019

Ziemlich am Stadtrand von Lagos ist am 1. Samstag des Monats Gypsy Markt. Da wir schon mal in der Nähe waren, haben wir auch hier vorbei geschaut. Wer den Geruch von gummierten Plastikschuhen und frittiertem Teig mag, ist hier auf jeden Fall richtig. Wem das noch immer kein Grund ist her zu kommen, sollte es mit den Taschen von Guess für 10,00 € oder den farbenprächtigen Addidas Tretern für doch schon 15,00 € probieren.

 

Gemüsemarkt und Fischmarkt

Samstag, 04.05.2019

Den regionalen Informationen haben wir entnommen, dass heute der Gemüsemarkt in den Hallen neben dem Busbahnhof ist. Wer aus Berlin kommt, denkt sofort an die Markt- oder Ackerhalle und an den ZOB. Hier ist dies zwar auch vorhanden, allerdings in einer Miniaturausgabe. Auf dem Busbahnhof stehen 2 Busse - vielleicht auch 3 - und die Gemüsehalle ist etwas größer als die Pasarelle am Potsdamer Platz. Deshalb haben wir das Event vorerst übersehen. Wie gesagt, der Markt war überschaubar - das Angebot reichlich und die Früchte haben definitiv Sonne und nicht Rewe gesehen. 

 

Um zur Gemüsehalle zu kommen, läuft man zwangsläufig am Fischmarkt vorbei. Auch hier eine Miniaturausgabe, aber der Fisch hat den Weg direkt vom Meer auf die drei Theken gefunden. Es war alles da was Flossen und Schuppen oder auch Fühler und Tentakel besitzt. 

Geschuppt und pfannenfertig angeboten.

Schööön gelb, von Natur aus! 

 Lecker Tuna!

Mittelaltermarkt und Nachts im Hotel

Samstag, 04.05.2019

By the way ... und dann war da noch gestern der Mittelaltermarkt auf dem ehemaligen Sklavenmarkt. Gleich neben Heinrich dem Seefahrer, aber der sitzt ja immer da und geht auch nicht mehr weg. Dabei war es wie überall auf der Welt, das Kind muss einen Namen kriegen und gestern war es eben das Mittelalter. Allerdings haben die Portugiesen eine excellente Küche und es war schwer, an den ganzen Leckereien unbeschadet vorbei zu kommen. 

 

Endlich haben wir es dann auch geschafft, die gemütliche Dachterrasse unseres Hotels in Augenschein zu nehmen. Es war spät, aber trotzdem schön. 

 

Eine Wandertour oberhalb des Atlantik

Freitag, 03.05.2019

Nach dem Frühstück haben wir unser Säcklein geschnürt und sind los gelaufen, nicht ohne uns eine Tour raus gesucht zu haben. Alpin ist sicherlich anders, dafür gibt es hier ausgebaute Wege mit Aussichtspunkten und reichlich Vegetation. Mein Schrittzähler zeigte zum Ende hin 9,4 km an, der irrt sich nicht. 

Beim Barbier

Donnerstag, 02.05.2019

Barbier - der Experte für die haarige Herrenkultur. Leider in Deutschland viel zu selten und wenn, dann lange nicht so abgegriffen und plüschig wie hier in Lagos. Gentlemen Lounge ersetzt in Deutschland Nostalgie. Hier in Lagos muss man Zeit mitbringen. Wenn es heißt halb drei, kann es auch mal schnell eine halbe Stunde später werden, denn jeder wird hier wie ein König behandelt. Und eine Rasur wird schließlich zelebriert. 

Höhle von Benagil

Donnerstag, 02.05.2019

Die Höhle von Benagil an der Algarve gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten im Süden Portugals. Sie liegt direkt am gleichnamigen Sandstrand Praia de Benagil. Die riesige Felshöhle ist ein wahrer Touristenmagnet und nur mit dem Boot zu erreichen. Die sich in der Höhle befindlichen sportlichen Schwimmer haben die Höhle zumeist erschwommen, ein Kajak vom benachbarten Praia de Benagil oder ein Surfbrett zu Hilfe genommen. Wir haben ganz unorthodox ein Boot gemietet, durften allerdings nicht aussteigen. 

Die Schwimmer oder Paddler standen alle im Lichtkegel, weil es doch im Schatten in der Höhle recht kühl ist. Die traumhafte Bucht (rechtes Foto) erreicht man auch nur von der Seeseite. 

In den Felswänden ein wunderbares Farbenspiel in der Sonne.

Wer erkennt Christiano Ronaldo?

 Benagil - das kleine portugiesisches Dorf an der Atlantikküste, hier ist es. Bis zum späten 20. Jahrhundert basierte die Wirtschaft des Dorfes auf der Hochseefischerei. Jetzt ist es ein Touristengebiet mit dem bekanntem Strand. 

 

Fado night

Donnerstag, 02.05.2019

Fado - ein portugiesischer Gesang, meist in Begleitung einer Gitare handelt fast immer von unglücklicher Liebe, sozialen Missständen, vergangenen Zeiten oder der Sehnsucht nach besseren Zeiten. Hört sich irgendwie nach Liege und Psychiater an, war dennoch ein wunderschöner Abend bei gutem Port und feinstem Carpaccio. Der Laden war voll, die Küche perfekt ...

Gitarrencarpaccio! 

Der Chef in der Küche. Er hat sich gefreut über das Lob und ließ uns einen Blick in sein Reich schmeißen. 

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.